Der Rechtsdienst des Sicherheits- und Justizdepartementes erfüllt als Stabsstelle im Generalsekretariat des Departementes vielfältige Aufgaben sowohl in der verwaltungsinternen Rechtspflege als auch im Rahmen der Rechtsetzung durch Kantonsrat und Regierung.

Infolge Stellenwechsels der bisherigen Stelleninhaberin suchen wir per Anfang Oktober 2020 oder nach Vereinbarung eine/n

Jurist/in

(Pensum 70%)

Es erwartet Sie ein anspruchsvolles Tätigkeitsgebiet in einem spannenden Umfeld. Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit bildet die Bearbeitung von Gesuchen und Rekursen im öffentlichen Recht, insbesondere im Ausländer-, Strassenverkehrs- und Polizeirecht. Sie bearbeiten die Rekurse selbständig und bereiten die Entscheide zuhanden des Departementsvorstehers vor. Sie treten mit Behörden und Privaten in direkten Kontakt und instruieren Verfahren. Neben dieser Tätigkeit werden Sie bei der Ausarbeitung von Gesetzes- und Verordnungsentwürfen und dazugehörigen Berichten im Zuständigkeitsbereich des Sicherheits- und Justizdepartementes mitwirken. Das Tätigkeitsgebiet wird abgerundet durch die Erteilung von Rechtsauskünften an Gemeinden und Ämter des Departementes, die Ausarbeitung von Vernehmlassungen an Bundes- und kantonale Stellen sowie die Bearbeitung parlamentarischer Vorstösse.

Sie verfügen über einen juristischen Universitätsabschluss (Mlaw oder lic.iur.) und Praxis in Justiz oder Verwaltung. Sie zeichnen sich aus durch Selbständigkeit, Gespür für politische Vorgänge und Verhandlungsgeschick. Gewandtheit und Präzision im schriftlichen Ausdruck zählen zu Ihren Stärken.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sind Sie bereit, sich einer spannenden Herausforderung zu stellen? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung.

Für weitere Informationen steht Ihnen lic.iur. David Knecht, Leiter Rechtsdienst, Telefon 058 229 36 02, gerne zur Verfügung.